three-dimensional
concepts
OBJECT

DENKMALSCHUTZ- PREIS

1. Preis im Gestaltungswettbewerb für eine Kleinskulptur als Auszeichnung des Krefelder Denkmalschutzpreises.

Es bedarf eines Handelnden zur Vervollständigung der Kleinskulptur, der den Betonquader in die Hand nimmt und auf ihrem Glassockel absetzt. Die Auflagefläche des Glassockels ist so schmal, dass der Kubus auf ihr schaukelt. Mit großer Wahrscheinlichkeit kommt er in Schieflage zum Stehen. Mit Geduld und Fingerspitzengefühl beginnt die Suche nach dem Gleichgewicht der Komponenten zueinander. Hat man den Punkt erreicht an dem der Kubus in Waage über dem Sockel schwebt, sind beide Elemente in ihren Außenmaßen an allen Seiten deckungsgleich. Sitzt der Quader jedoch etwas schief, stört es die Ästhetik und das Gleichgewicht, so dass ein neuerlicher Eingriff erforderlich wird.